top of page
JugendBrass Leipzig

NEUIGKEITEN

ARCHIV

Ein Leben für die Musik und Jugend ist vollendet - wir trauern um Gerhard Knoll

14.01.2024


Am späten Mittwoch-Abend dieser Woche erreichte uns die Nachricht, dass einer der Mitgründer unseres Orchesters, unser langjähriger Orchesterleiter und Dirigent Gerhard Knoll am 10. Januar 2024 im Alter von 82 Jahren verstorben ist.


Wir sind tief betroffen und traurig.


Im Alter von 12 Jahren wurde Gerhard Knoll Musiker in einem Leipziger Schulfanfarenzug. 1956 ist er einer der drei Gründer des „Fanfarenzug Leipzig-Südost“ unter der Leitung von Wolfgang Richter gewesen, ein Zusammenschluss mehrerer Schulfanfarenzüge. Durch stetiges Wachstum und Qualitätssteigerung wuchs auch der Bekanntheitsgrad des Fanfarenzuges und der Name änderte sich in „Stadtfanfarenzug Leipzig“.


Gerhard Knoll wurde Nachfolger von Wolfgang Richter als Orchesterleiter und erkannte frühzeitig die musikalischen Trends und die damit verbundenen Herausforderungen und so wurden beginnend in 1960er Jahren die Naturfanfaren durch Ventilfanfaren ersetzt. Damit war bereits ein orchestraler Klang möglich. Im Jahre 1970 erfolgte die die Umbenennung in „Fanfarenorchester Leipzig“. Unter diesem Namen war das Orchester und später der Verein bis zum Jahr 2000 bekannt. (Im Jahr 2000 erfolgte die Umbenennung in den heutigen Namen „Jugendbrass Leipzig e.V.“).


Mitte der 80er Jahre wusste Gerhard Knoll, dass die Zukunft nicht in einem Fanfarenorchester, sondern in einem „typischen“ Blasorchester liegt. So wurden die ersten Ventilfanfaren im Orchester durch Trompeten, Waldhörner und Tenorhörner ersetzt. Damit legte Gerhard Knoll den Grundstein für die Entwicklung und den Erfolg unseres heutigen symphonischen Blasorchesters.


Aufgrund der gesellschaftlichen Veränderungen 1989/1990 musste Gerhard Knoll seine hauptamtliche Tätigkeit als Orchesterleiter und Dirigent aufgeben. Während seiner jahrzehntelangen Tätigkeit für das Orchester war er immer wieder auch als Dirigent tätig, zuletzt von 1987 bis 1991.


Von 1991 bis zu seinem wohlverdienten Ruhestand arbeitete Gerhard Knoll für die Stadt Leipzig im Jugendamt und betreute Jugendliche in einem Leipziger Jugendclub.


Gerhard Knoll wurde 1999 die Ehrenmitgliedschaft unseres Vereins verliehen.


Mit Gerhard Knoll verlieren wir einen der Gründer und jahrzehntelangen „Macher“ unseres Orchesters.


Wir wünschen seiner Familie und seinen Angehörigen viel Kraft in dieser schweren Zeit und sprechen unser tiefes Mitgefühl und Beileid aus.


Lieber Gerhard, wir werden Dich nicht vergessen, Dich in unseren Herzen tragen und Dir stets ein ehrendes Andenken bewahren.

 

Dein JugendBrass Leipzig

Januar 2024

댓글


"Alle haben mich ermutigt weiter zu machen, als der erste Ton zu hören war."
- Lilli | Flügelhorn
"Den Alltagsstress vergessen, Genuss für die Ohren und das Gemüt. Das macht uns aus."
- Jens | Trompete
bottom of page